B Logistics führt einen chinesischen Güterzug zwischen Aachen und Calais

17 Januar 2017

Presse

Heute Morgen hat B Logistics den ersten chinesischen Güterzug plangemäß in Calais an Großbritannien geliefert. Die private belgische Bahnspedition war für die Strecke zwischen Aachen und Calais zuständig und führte ihren Auftrag einwandfrei aus.
Von Calais aus fährt der mit 44 Containern beladene Zug heute Abend die letzte Strecke nach London. Begonnen hat die Fahrt am 1. Januar im internationalen Umschlagplatz Yiwu in China, einem bekannten Industriegebiet, in dem vor allem Kleingüter produziert werden. Typische Frachten sind hier Kleidung, Taschen und Koffer für den europäischen Verbrauchermarkt.
Der Transportweg erstreckte sich über 12.000 km und dauerte 18 Tage, davon fast die Hälfte über See. Verglichen mit dem Flugtransport ist die Bahn um 50 % günstiger. Außerdem ist die Bahn nachhaltiger.
Die Zusammenarbeit von B Logistics bei dieser Bahntransport-Premiere schließt perfekt an unsere internationalen Wachstumsbestrebungen an. Geert Pauwels, CEO von B Logistics, erklärte hierzu: „Die Bahn ist die Zukunft. Sie hat sich inzwischen als konkurrenzfähige Alternative zu anderen Güterverkehrsträgern etabliert. Hinzu kommt, dass sie umweltfreundlich ist und eine Reihe von Mobilitätsproblemen löst. Wir wollen den Anteil der Bahn am multimodalen Verkehr in den nächsten Jahren deutlich anheben.“

Copyright Bild Laurent Charlier - Aufnahme vom 17.01.2017 - Mouscron

News