Coronavirus: Lineas bleibt weiterhin aktiv

03 April 2020

News

Wir möchten Ihnen danken, dass Sie uns in dieser herausfordernden Zeit als Partner zur Seite stehen. Wir schätzen unsere Zusammenarbeit und geben unser Bestes, um Ihre Lieferkette am Laufen zu halten und gleichzeitig die Gesundheit und Sicherheit aller zu gewährleisten.

Da wir viele Anfragen erhalten, wie unser Unternehmen mit der Corona-Krise umgeht, möchten wir Ihnen ein Update zu den am häufigsten gestellten Fragen geben.

Fährt Lineas noch Züge?

Auf jeden Fall! Wir bedienen nach wie vor alle Märkte in Europa und unser Green-Express-Netzwerk läuft weiterhin.

Haben Sie freie Kapazitäten, um zusätzliches Transportvolumen aufzunehmen? 

Ja. Wir haben bereits mehrere Anfragen für zusätzliche Transporte erhalten und können noch weitere Mengen aufnehmen. Bitte kontaktieren Sie sales@lineas.net oder bookings.antwerp@lineas.net (Lineas Intermodal) wenn Sie unsere Hilfe benötigen. Wir werden schnellstmöglich versuchen, Lösungen innerhalb unserer eigenen Organisation zu finden oder Sie an einen unserer Partner zu verweisen.

Ist der Hub-Terminal von Lineas Intermodal in Antwerpen in Betrieb?

Ja, unser Terminal bleibt voll funktionsfähig. Darüber hinaus verfügen wir über die Online-Plattform „Fast Gate“, um den Umschlagvorgang völlig kontaktlos zu gestalten und die Transitzeiten zu optimieren. Wenn Sie online die Abholung oder Abgabe von Gütern anfordern erhalten Sie Codes, die es Ihren Fahrern ermöglicht, die physische Abfertigung zu überspringen und direkt zu den Gates zu fahren. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.

Können Züge noch durch Europa fahren?

Ja. Alle europäischen Mitgliedstaaten sind sich einig, dass der Transport lebenswichtig ist und haben deshalb keine Beschränkungen für den Schienengüterverkehr innerhalb und durch ihre jeweiligen Gebiete festgelegt.

Die einzige Einschränkung sehen wir in Frankreich, wo die Zugänglichkeit des Schienennetzes eingeschränkt ist. Wir stehen in Kontakt mit den davon betroffenen Kunden und versuchen Lösungen zu finden.

Haben Sie Probleme an den Grenzen?

Nein. Wir haben unsere Triebfahrzeugführer mit den notwendigen Dokumenten der Behörden ausgestattet, damit sie die Landesgrenzen schnell passieren können.

Gibt es genug Personal, um den laufenden Betrieb zu gewährleisten?

Ja, einige unserer Mitarbeiter waren in letzter Zeit krankheitsbedingt abwesend, aber wir konnten dies auffangen ohne unsere Aktivitäten einzuschränken. Die Fehlzeiten nehmen jetzt wieder ab.

Was unternimmt Lineas in Bezug auf Sicherheit und Gesundheit?

Die Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten ist unsere oberste Priorität. Neben unseren üblichen Sicherheitsvorschriften haben wir zusätzliche Maßnahmen eingeführt, die Sie auf unserer Website einsehen können.

Diesen Artikel teilen

News